Taschen hat man nie genug! Heute: Filztasche mit Innenfutter

Filztasche mit Henkel
Dir gefällt die Bastelidee? Dann sage es bitte weiter:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5, 2 Bewertungen.
Loading...

Ich habe die vergangenen Feiertage genutzt, um mal wieder etwas für mich selbst herzustellen. Nach etlichen Stunden und auch ein paar leisen Fluchen ist meine neue Filztasche nun endlich fertig. Die kann ich prima zum wöchentlichen Einkauf auf dem Wochenmarkt nutzen, aber auch wenn es ab morgen wieder ins Büro geht. Ich zeige Euch wie ich die Tasche gestrickt habe. Auf geht’s!


Du benötigst folgende Materialien:


Außerdem brauchst Du noch Equipment und Werkzeug:

  • Rundstricknadel 6mm
  • Nähmaschine (z. B. die W6*, die ideal auch für Anfänger ist)
  • Nähnadel Jeans
  • Nähnadel Baumwolle
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Stoffklemmen*

Und so stellst Du die Filztasche her

Die komplette Außentasche besteht aus 4 Einzelteilen, die auch einzeln gestrickt werden. Es gibt den farbigen Boden und Seite, den farbigen Henkel (Träger) und jweils eine weiße Vorderseite und eine weiße Rückseite mit Klappdeckel. Alle Teile werde in Reihen glatt rechts gestrickt, d. h. rechte Masche in der Hinreihe, linke Maschen in der Rückreihe.

Stricken: Boden und Seiten

Ich habe für dieses Teil 18 Maschen auf der Rundnadel angeschlagen und jeweils 26 Reihen glatt rechts gestrickt. Nach 26 Reihen habe ich die Farbe gewechselt und wieder 26 Reihen gestrickt. Meine Farbreihenfolge ist orange*, limette*,  aqua*, rohweiß*, orange*,  petrol* und wieder limette*. Im nächsten Bild siehst Du links den Boden und die Seiten.

Die Filztahsce wird in Einzelteilen gestrickt, d.h. Vorderseite, Rückseite, Boden und Seite, Henkel.

Der Henkel, Boden und Seite, sowie die Vorder- und Rückseite der Filztasche werden getrennt gestrickt. Hier siehts Du links den farbigen Boden und die Seiten, rechts die Vorderseite.

Stricken: Vorderseite

Für die Vorderseite der Tasche schlägst Du von der Filzwolle rohweiß* 36 Maschen an und strickst glatt rechts 78 Reihen. Das ist eine ziemliche Fleißaufgabe – also durchhalten. Im obigen Foto siehts Du links die weiße Vorderseite der Tasche.

Stricken: Rückseite:

Die Rückseite der Tasche ist ähnlich unspektakulär wie die Vorderseite, da auch diese rein weiß ist. Dazu schlägst Du 59 Maschen an und strickst auch wieder 78 Reihen glatt rechts.

Stricken: Henkel oder Träger

Jetzt kommt wieder Farbe ins Spiel. Passend zum Boden und den Seiten, habe ich auch den Träger der Tasche farbig gestrickt. Du schlägst 10 Maschen an und strickst in jeweils 26 Reihen Dein farblich passendes Muster. Das heißt 26 Reihen orange*, dann limette*,  aqua*, orange*,  petrol* und wieder limette*.

Beim Träger als auch beim Boden kannst Du dich voll in Deiner Kreativität austoben. Da gibt es sicherlich unendlich viele schöne Designs.

Nähen: Zusammennähen der gestrickten Einzelteile

Nach einigen Stunden des Strickens hast Du jetzt also vier Einzelteile vor Dir liegen, welche mit Filzwolle zusammengenäht werden sollen. Für das Zusammenstecken der Teile nutze ich gerne Stoffklemmen*, weil die ganz einfach weniger pieken als herkömmliche Stecknadeln.

Hier siehst Du die Enzelteile der äußeren Filztasche vor dem Zusammennähen.

Nachdem die Einzelteile der Filztasche gestrickt sind, werden sie für das anschließende Zusammennähen zusammengeklemmt.

Wie im obigen Bild dargestellt, nähst Du jetzt mit der Filzwolle die lange Kante der Vorderseite an die eine Seite des Bodens mittig an und auf der anderen Seite, ebenfalls mittig, die Rückseite der Tasche. Beachte, dass Du die Seiten jetzt noch nicht schließt. Da Filzwolle in Länge und Breite unterschiedlich schrumpft, kannst Du die Seiten erst nach dem Verfilzen schließen. Den Träger kannst nähst Du jetzt auch schon mittig an die Seiten an.Schematisch kannst Du das auch in der folgenden Zeichnung sehen.

Für die Filztasche nähst Du die vier Einzelteile zusammen.

So werden die Einzelteile der Filztasche zusammengenäht. Die Seiten bleiben vorerst offen udn werden erst nach dem Waschen geschlossen.

Hast Du alles zusammengenäht wäschst Du die Tasche bei 40°C in der Waschmaschine. Außer herkömmlichen Vollwaschmittel brauchst Du nichts hinzugeben. Das Verfilzen übernimmt die Waschmaschine für Dich. Bitte stelle aber kein Schon- oder Wollwaschprogramm ein, sondern ein 40°C Ottonormalwaschprogramm.

Nachdem Verfilzen und Trocknen nähst Du noch die Seiten zu. Das geht entweder per Hand oder Du nimmst die Nähmschine und nutzt eine Jeansnadel.

Nähen: Innenfutter

Ich habe in meiner Tasche ein Innenfutter eingenäht, welches Du aber auch weglassen kannst. Für das Futter habe ich die Maße der äußeren Filztasche nach dem Verfilzen und Trocknen abgemessen und mit Schneiderkreide auf meinen Stoff* aufgezeichnet.

Näh Dir ien Innefutter für Deine Filztasche.

Für das Innenfutter der Filztasche wird aus Stoff eine Tasche derselben Größe wie die äußere Tasche genäht.

Ich habe zwei Teile Stoff ausgeschnitten. Die Vorder- und Rückseite in einem Stück und die Seiten und Träger in einem Stück.  Die zwei Teile habe ich wieder mit den Stoffklemmen zusammengesteckt und zur Probe in die Filztasche gesteckt. Wenn alles passt, kannst Du jetzt mit dem Zickzackstich und der herkömmlichen Baumwollnähnadel die Kanten versäubern. Bei der W6* Nähmaschine stellst Du dafür Stichmuster C am linken Rad ein. Das Zusammennähen der Einzelteile erfolgt mit einem Geradestich (bei der W6* Stichmuster A einstellen).

Nähen: Einnähen des Innenfutters

Um das Innenfutter mit der Nähmaschine einzunähen, benötigst Du die Jeans-Nähnadel. Jetzt drehst Du die Filztasche von innen nach außen, d. h. Du siehst jetzt die Innenseite vor Dir.  Das Innenfutter ist ebenfalls mit der linken Innenseite vor Dir. Du steckst die äußere Filztasche in das Innenfutter und beginnst mit der Nähmaschine die Rückseite und das Innenfutter zusammenzunähen. Jetzt drehst Du alles um, d. h. die Filztasche von innen nach außen und vernähst mit der Hand die Vorderseite mit dem Innenfutter.

Die Filztashc eist mit Außentashc eudn Innefuter fertig und kann genutzt werden.

Die fertige Filztasche wartet darauf ausgeführt zu werden.

Ebenso per Hand nähst Du das Futter in den Träger rein und fertig ist Deine neue Tasche. Viel Spaß damit!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.