Lavendelkissen – Nähanleitung

von Elke
0 Kommentare
Dir gefällt die DIY-Idee? Dann sage es bitte weiter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5, 3 Bewertungen.
Loading...

Ich war vor Kurzem auf einem medizinischen Fachvortrag zum Thema Schlafprobleme. Die Ärztin berichtete von vielen Dingen, die man zu Hause tun kann, um besser einschlafen zu können. Eine Maßnahme ist der Einsatz von Lavendel. Da ich Lavendel ohnehin liebe und auch noch genug davon getrocknet zu Hause hatte, dachte ich, dass ich mir ein Lavendelkissen nähe.

Mittler Weile nutze ich das Kissen schon eine ganze Weile und fühle mich recht gut damit. Wenn Du es auch probieren möchtest, dann ist jetzt die ideale Zeit um Lavendel zu ernten, denn der blüht derzeit an allen Ecken. Falls Du den Post hier erst später entdeckst und die Lavendelsaison um ist, verlinke ich Dir weiter unten kaufbare getrocknete Lavendelblüten.

Für ein Lavendelkissen benötigst Du:

Das sin die Materiealien für dein selbstegmachtes Lavendelkissen

Und so nähst Du das Lavendelkissen

Schritt 1 – Den Stoff vorbereiten

Für mich war klar – der Stoff sollte farblich passend zu Lavendel sein. Farblich passenden Stoff hatte ich noch von meiner genähten Shoppingtasche übrig. Wenn Du auch so einen brombeerroten Stoff möchtest, kannst Du auch einen hellen Stoff mit Simplicol Stofffarbe* einfärben. Damit habe ich immer echt tolle Färbeergebnisse erreicht.

Hast Du den Stoff soweit fertig, misst Du dir die Maße ab und schneidest den Stoffstreifen aus. Dann legst Du den Stoff rechts auf rechts, d. h. er liegt auf der Hälfte, mit der unschönen Seite zu Dir. Die langen Seitennähte heftest Du mit den Stoffklammern* zusammen, so dass der Stoff beim Nähen nicht verrutscht. Du kannst natürlich auch Stecknadeln verwenden, aber ich nehme gerne die Stoffklammern, weil sie nicht in die Finger pieksen und das Zusammenheften sehr schnell geht.

Hefte den Stoff für dein Lavendelkissen an den Seiten zusammen.

Schritt 2 – Nähen und Füllen

Die Seitennähte nähst Du jetzt mit einem Geradstich der Länge 2,5mm zusammen. Vergiss nicht die Nähte am Anfang und am Ende zu verriegeln. Das ganze wird dann auf rechts gedreht und mit Lavendel gefüllt. Ich hatte noch getrockneten Lavendel mit Stilen zu Hause, aber es gehen genauso gut auch nur Lavendelblüten*. Ich habe den Lavendel geknickt, da es sonst nicht rein gepasst hätte.

Fülle den Bezug mit getrockneten Lavendelblüten.

Jetzt heftest Du noch die letzte Naht mit den Stoffklammern zusammen, indem du die Nahtzugabe nach innen klappst und diese dann mit der Nähmaschine schließt. Und schon ist das Lavendelkissen fertig. Du kannst es entweder neben Dich legen oder unter dein Kopfkissen.

Lavendelkissen

Ich wünsche dir viel Freunde beim Nachnähen und einen angenehmen Schlaf.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

* Mit der Nutzung des Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Webseite einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren