Rustikale Blumenvase aus Holz und ein bisschen Glas

Rustikale Blumenvase aus Holz und Glas
Dir gefällt die Bastelidee? Dann sage es bitte weiter:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,25 von 5, 4 Bewertungen.
Loading...

Tischdeko ist zur Zeit auf Bastelrado total angesagt. Nach den Untersetzern aus Beton in der letzten Woche, zeige ich Euch dieses mal eine Blumenvase aus Holz mit kleinen Flaschen. Alternativ kannst Du auch Reagenzgläser verwenden. Irgendwas hast Du bestimmt zu Hause, so dass Du das Glas nicht extra kaufen musst. Also ran an das Werkzeug! Und so geht’s:


Diese Materialien benötigst Du:


Dieses Equipment und Werkzeug benötigst Du:


Und so basteltst Du die Blumenvase:

Als Vasen sammelst Du eine Weile kleine Glasflaschen. Gut eignen sich leere Smoothieflaschen oder ähnlich kleines. Für den Kerzenhalter suchst Du dir im Wald nen passenden Holzscheit. Bisher hast Du also kein Geld ausgegeben – das wird eine sehr günstige Deko :-). Wenn Du keine Flaschen* oder ähnliches hast, dann kannst Du diese auch günstig kaufen.

Der erste Schritt beinhaltet ein wenig Mathematik. Überlege Dir wie viele Flaschen Du auf dem Holzscheit unterbringen möchtest und in welchem Abstand. Anschließend kannst Du den Holzscheit auf die richtige Länge mit der Holzsäge zurecht sägen. In meinem Falls habe ich mich für 20cm Holzscheitlänge entschieden.

Sollte der Holzscheit nach dem zurecht sägen nicht eben aufliegen und zum Kippeln neigen, kannst Du mit dem Holzhammer und Stechbeitel* die Unebenheiten rausstechen. Mit dem Schleifpapier kannst Du die Unterseite abschließend glatt schleifen. Dann klappt’s auch ohne irgendwelche Holzsplitter …

Als drittes kennzeichnest Du mit dem Bleistift die Abstände der Bohrlöcher für die Flaschen.

Kennzeichne Dir auf dem Holzscheit die Abstände der Bohrlöcher.

Auf dem Holzscheit werden die Bohrlöcher mit dem Bleistift gekennzeichnet.

Die Löcher werden mit einem sogenannten Forstnerbohrer* gebohrt. Damit Dir der Bohrer nicht wegrutscht, kannst Du mit einem Vorstecher die Stelle auf dem Holzscheit vormarkieren. Jetzt montierst Du den Forstnerbohrer auf die Bohrmaschine, spannst das Holz ein und los geht es.

Häufig leben irgendwelche Tiere im Holz. Bevor Du dir die Deko auf den Tisch stellst, möchtest Du diese vielleicht aus dem Holz locken. Dafür gibt eine einen einfachen Trick. Leg das Holz sehr kurz, bei geringer Wattzahl, in die Mikrowelle und die Tiere verlassen ihre Behausung.

Um Kanten zu begradigen aber auch um die Holzoptik besser zum Vorschein zu bringen, kannst Du den Scheit mit einer Stahlbürste bearbeiten. Wer mag kann das Holz anschließend noch mit Bienenwachs behandeln.

Du möchtest, dass die Holzstruktur gut zur Geltung kommt? Dann benutze eine Stahlbürste!

Rustikale Blumenvase aus einem Holzscheit und Glasflaschen: Bearbeiten des Holzes mit einer Stahlbürste

Nun stellst Du die Flaschen bzw. die Reagenzgläser in die Löcher und die Blumenvasen sind bereit, um sie zu befüllen. Fertig ist das Ganze und viel Freude damit.


Wenn ihr wollt, dann hinterlasst einen Kommentar. Mich interessiert, wie Euch die neue Tischdeko gefällt. Was hast Du für Flaschen verwendet?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.