Einhornkostüm zum Fasching – das Tutu selbermachen

von JaLiRa
389 Ansichten
Dir gefällt die DIY-Idee? Dann sage es bitte weiter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5, 2 Bewertungen.
Loading...

Vor ein paar Jahren stand bei unseren Nachbarn vor der Haustür eine Tüte mit so glitzernden Organzastoffen zu verschenken. Spontan hatte ich keine Idee was ich daraus herstellen konnte, aber ich war mir ganz sicher, dass ich eines Tages sehr froh sein werde, diese Tüte mitgenommen zu haben. Und ich sollte recht behalten, auch wenn mittlerweile mindestens 3 Jahre vergangen sind.

Und so springen wir in den Februar 2022. Meine Mini ging nach unserer fast 14-tägigen Corononazeit daheim den ersten Tag wieder in die Kita. In ihrem Fach finde ich den Zettel, dass nächste Woche in der Kita Fasching gefeiert wird und die Kinder kostümiert kommen (dürfen). Und mein Hirn fängt freudig an zu rattern … was könnte ich wohl nähen? Tolle, wilde Ideen schwirren mir durch den Kopf und ich präsentiere sie der Mini. Nix, aber auch gar nix davon will sie haben. Also gut, ich frage sie was sie will. Ihre Antwort: Ein glitzerndes Einhorn!

Ich bemühe mich um Fassung, aber der Wunsch meiner Tochter geht vor. Also soll sie ihr Einhorndingens bekommen. Und so überlegen wir gemeinsam wie das aussehen könnte. Schnell ist die Idee entstanden – ein buntes, glitzerndes Tutu und ein glitzerndes Horn auf dem Kopf. Am liebsten hätte ich alles gerne selbstgemacht, aber die Zeit hat mich mal wieder geschlagen. So blieb nur das DIY-Tutu. Aber da das so unglaublich einfach ist, will ich es euch nicht vorenthalten … für den Fall, dass eure Minis auch mal Einhorn sein wollen.


Das benötigst Du zum Herstellen des Tutu


Und so machst Du das Tutu – ganz ohne Nähen

Schritt 1 – den Stoff in Streifen schneiden

Als erstes bestimmst Du die Länge des späteren Tutu. Dann legst Du den Tüll* oder Organza* doppelt vor dich auf der Schneidematte* hin und kürzt ihn auf die doppelte gewünschte Länge. Das heißt, wenn dein Tutu später 50cm lang sein soll, dann schneidest Du ihn auf 1m ab und so liegen vor Dir 50cm sichtbare Länge, da der Stoff doppelt liegt.

Mit einem Patchworklineal und dem Rollschneider schneidest Du den Stoff in Streifen. Je breiter desto weniger flatterig und umso eher in Wellen wird der Tutu werden. Ich habe immer irgendetwas zwischen 10cm -15 cm abgeschnitten.

Schneide für das Tutu Streifen vom Tüll ab.

Natürlich kannst Du auch eine herkömmliche Stoffschere verwenden, aber dann bist wirklich ne Weile beschäftigt. Mit meinem Rollschneider* ging das echt fix. Die ca. 5 Meter Stoff waren in weniger als 5 Minuten in Streifen geschnitten.

Schritt 2 – die Streifen an das Satinband knoten

Jetzt kommt die 10 minütige Fleißarbeit – allte Stoffstreifen wollen an das Satinband angebracht, oder genauer geknotet, werden. Um die Streifen an das Satinband* zu knoten legst Du unter das Band einen doppeltgelegten Streifen. Oben am Band befindet sich die geschlossene Seite, unten die offene.

Anschließend ziehst Du das untere offene Ende durch das oben geschlossene Ende und ziehst es gut am Satinband fest. Dadurch ist der Streifen angeknotet.

Die restlichen Streifen knotest Du genauso und möglichst eng aneinander an das Band. Je enger die Streifen zueinander sind, umso fluffiger wird dein Tutu. Wenn Du Deinen Streifen etwas Platz lässt, steht das Tutu später weniger ab.

Schritt 3 – anziehen und Satinband mit einer Schleife schließen

Wenn Du alle Streifen angeknotet hast, war es das eigentlich auch schon. Das Tutu kann angezogen und das Satinband mit einer Schleife geschlossen werden. Meine Mini wollte sich erstmal nicht mit Tutu fotografieren lassen und so dürft ihr das gute Teil an „meinem David“ bewundern. Wasn Mann! 😉

Ich hoffe, dass sich morgen zum Rosenmontag die Mini mal mit ihrem Kostüm fotografieren lässt. Dann gibt es hier noch ein Fotoupdate. Zum Tutu wird sie ein weißes Shirt und eine weiße Leggings anziehen. Aber so ein Einhorn braucht natürlich ein Horn. Dazu habe ich bei Amazon diesen fertigen Einhornhaarreif* für kleines Geld bestellt.

Einhornhaareif für das Einhornkostüm

Wegen uns kann Rosenmontag kommen. Es ist der erste halbwegs richtige Rosenmontag für unsere Mini. Wegen Corona gab es die letzten zwei Jahre in der Kita nix und ich bin gespannt, was sie morgen berichten wird.

Und jetzt Butter bei die Fische: Wie verkleiden sich eure Kinder? Ich bin auf Ideensuche fürs nächste Jahr. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung des Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Webseite einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren