DIY-Engel aus Beton – als Schutzengel oder Weihnachtsdeko

Hier erfährst Du wie Du einen Engel aus Beton basteltst.
Dir gefällt die Bastelidee? Dann sage es bitte weiter:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5, 3 Bewertungen.
Loading...

Schaut mal, was ich Schönes zu Weihnachten bekommen habe. Diese zwei Engel aus Beton darf ich jetzt mein Eigen nennen. Gebastelt hat sie meine Schwägerin und da sie weiß, dass ich voll auf Gebasteltes aus Beton stehe, hat sie den Bastelprozess fotografiert. Ich finde ja Beton passt überall hin und so haben die Zwei auch schon ihren neuen Platz bei mir gefunden. Jetzt zu Weihnachten passen sie gut zur Weihnachtsdeko, sonst kann man sie auch als persönliche Schutzengel verschenken. Die Engel sind sehr einfach herzustellen, dass sie sich auch fürs Basteln mit Kindern eignen. Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Selbermachen!


Diese Materialien benötigst Du für den Engel


Dieses Werkzeug und Equipment brauchst Du zum Basteln

  • Schere
  • Heißklebepistole*
  • Joghurtbecher
  • Papiertuch oder Lebensmittelpinsel
  • Spachtel oder alter Löffel
  • Anrührgefäß z. B. Baueimer

Bastelanleitung – Und so wird der Engel gebastelt

Eines gleich vorweg: Ist der Beton einmal angemischt ist der restliche Aufwand für die Engel sehr überschaubar. Deshalb eignen sich die Betonengel als individuelles Geschenk für die große Familie und viele Freunde. Mach gleich ein paar mehr … die gehen eh weg wie warme Semmel.

Engel aus Beton - Massenproduktion

Engel aus Beton: Die sind so schnell gebastelt, da kannst Du gut ein paar mehr für Familien und Freunde in Angriff nehmen.

Aber fangen wir mal von vorne an. Als erstes ölst Du die Joghurtbecher mit etwas Pflanzenöl ein. Am besten eignet sich dazu ein Papiertuch oder ein Lebensmittelpinsel. Das Öl sorgt dafür, dass sich der Beton später leicht aus dem Joghurtbecher entfernen lässt und keine Teile abbröckeln.

Schritt 2: Sofern Du den Fertigbeton* nutzt, musst Du Quarzsand* und Zement* nicht extra mischen. Beides geht gut und ist auch für die Engel geeignet, allerdings ist die Variante mit Sand und Zement deutlich kostengünstiger. Mischst Du selber an, so nimmst Du immer 2 Volumenteile Quarzsand auf 1 Volumenteil Zement. Dazu gibst Du nach und nach Wasser hinzu, bis eine joghurtähnliche Konsistenz erreicht ist. Den Beton füllst Du in die eingeölten Joghurtbecher bis knapp unter den Becherrand.

Nimm unterschiedliche Joghurtbecher, so dass Du unterschiedlich große Engel bekommst.

Engel aus Beton: Joghurtbecher dienen als Negativform.

Damit sich keine bzw. nur sehr kleine Luftblasen bilden, klopfst Du den Becher mehrmals leicht auf den Tisch. Anschließend beginnt der schwierige Teil: Das WARTEN. Bitte lass den Beton mindestens 24 Stunden (Fertigbeton*) bzw. 36 Stunden für den selbst angemischten Beton trocknen. Wenn Du hibbelig wirst und vorschnell den Beton aus dem Becher schälst, riskierst Du, dass Teile abbrechen.

Nach der Wartezeit schneidest Du den Joghurtbecher vorsichtig auf und entnimmst den harten Beton. Damit auch die äußere Schicht noch gut durchtrocknet und fest wird, lässt Du nochmal 12 Stunden Trockenzeit vergehen.

Die Trockenzeit kannst Du dir gut mit dem Basteln des Heiligenscheines vertreiben. Dazu kommen der Golddraht und die Goldperlen dran.

Bastel den Heiligenschein einfach selbt aus Golddraht und mit Goldperlen.

Engel aus Beton: Der Heiligenschein wird aus Golddraht und Goldperlen hergestellt.

Für den Schein selber wickelst Du ein paar Mal den Draht um zwei oder drei Finger, je nach gewünschter Größe. Dann wird er abgenommen und das Drahtende mehrfach um den Ring gewickelt. Wenn man es möchte, kann man am Schluss noch eine kleine goldene Perle mit eindrehen.

Sobald der Heiligenschein fertig gewickelt ist, klebst Du ihn mit der Heißklebepistole* an der Holzkugel fest. Und sobald der Beton trocken ist, kannst Du die Holzkugeln und jeweils zwei weiße Federn ebenso festkleben. Im nächsten Bild kannst Du ganz gut sehen, wie der Heiligenschein angeklebt ist. Hält … und wackelt nicht.

So osieht der Engel aus Beton von hinten aus.

Engel aus Beton: Die Federn und der Goldschweif werden mit einer Heißklebepistole angeklebt.

Damit die zwei Engel nicht einfach so verschenkt werden, hat meine Schwägerin diese auf eine Tafel Schokolade, eingepackt in Geschenkpapier, geklebt. Auch wenn ich total begeistert bin von den Betonengeln – die Schokolade gefällt mir auch 🙂

Engel aus Beton: Fertig zum Verschenken auf einer Tafel Schokolade.

Engel aus Beton: Fertig zum Verschenken auf einer Tafel Schokolade.

Wer jetzt aber die Engel nicht verschenken sondern selber behalten möchte, stellt die einfach zur Weihnachtsdeko und fertig ist das Ganze. Wie gefällt Euch die Deko?

Die Betonengel stehen vor dem Adventskranz.

Engel aus Beton: Hier runden Sie die Tischdeko ab und komplettieren die Wirkung des Adventskranzes mit den rustikalen Kerzen.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.