Untersetzer aus Beton – so wird’s bunt auf dem Tisch!

So einfach kannst Du bunte UNtersetzer aus Beton selbst herstellen.
Dir gefällt die Bastelidee? Dann sage es bitte weiter:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5, 3 Bewertungen.
Loading...

Besonders jetzt im Sommer freue ich mich einfach über bunte Farben. Egal ob farbenfrohe Blumen oder Accessoires – die Stimmung steigt mit der Farbenfülle. Geht es Dir ähnlich? Dann sind vielleicht meine heutigen Betonuntersetzer was für Dich. Während Beton in der einfachen Variante etwas für die Puristen ist, lässt dieser sich aber auch einfach mit Acrylfarbe und aufmotzen. Hier stelle ich Dir fünf Ideen vor – lass Dich einfach inspirieren.


Du benötigst folgende Materialien:


Dieses Equipment und Werkzeug benötigst Du auch:


Und so stellst Du die Untersetzer aus Beton her:

Schritt 1: Rohlinge herstellen

Das allgemeine Vorgehen ist wie bei meinen anderen Utensilien aus Beton auch: Einölen der Form, Beton anmischen und einfüllen, trocknen lassen. Und so geht’s im Detail:

Als Negativform habe ich runde Deckel von Keks- bzw. Chipsdosen verwendet. Als Materialien eignen sich Metall, Plastik und Silikon aber beschichtete Materialien wie z. B. Tetrapack.

Untersetzer aus Beton: Du benötigst Zement, Quarzsand, Wasser, etwas Pflanzenöl und eine passende Negativform

Die Untersetzer werden aus Beton hergestellt. Hier siehst die benötigten Materialien.

Für den Beton mischst Du zwei Volumenteile Quarzsand* und ein Volumenteil Zement* in einem Baueimer. Die Formen ölst Du leicht mit etwas Pflanzenöl ein, damit sich der Beton später gut lösen kann.

Zum Sand-Zement Gemisch gibst Du schrittweise Wasser hinzu, bis die Konsistenz in etwa dem von Joghurt entspricht. Diesen flüssigen Beton füllst Du langsam in Deine Form, so dass möglichst keine Lufteinschlüsse auftreten. Tipp: Nach dem Einfüllen in die Form, klopfe ich diese immer noch etwas auf dem Tisch auf, so dass die Luft aufsteigt und sich mögliche Hohlräume mit Beton füllen.

Untersetzer aus Beton in der Negativform während des Aushärtens.

Die Untersetzer aus Beton härten ca. 24 Stunden in der Form aus.

Damit die Untersetzer auch von der Unterseite gut trocknen, nimmst Du sie nach ca. 24 Stunden vorsichtig aus der Form heraus. Der Beton ist dann bei Weitem noch nicht durchgetrocknet und muss entsprechend vorsichtig behandelt werden. Nach weiteren 24 Stunden Trocknen an der Luft sind sie für die weitere Bearbeitung fertig.

Schritt 2: Bemalen und Dekorieren

Hier kannst Du Deiner Phantasie freien Lauf lassen. Ich habe mich für fünf Grundideen entschieden.

Design 1

Erstens, nur den Rand des Untersetzers gestalten. Dazu nimmst Du einfach einen weichen Pinsel und bemalst den Rand mit der Acrylfarbe*.  Das fertige Ergebnis könnt ihr auf folgendem Bild sehen.

Bemale den Rand mit einer kräftigen Farbe. Ein echter Hingucker!

Untersetzer aus Beton mit buntem Rand. Kräftige Farben eignen sich besonders als Kontrast zum Beton.

Design 2

Die zweite Variante beinhaltet geometrische Formen wie Dreiecke und Streifen. Dazu klebst Du mit dem Malerkrepp* Streifen und Dreiecke nach eigener Lust und Laune ab und bemalst diese mit der Acrylfarbe*.

Klebe mit Malerkrepp die Formen ab, die Du möchtest.

Untersetzer aus Beton mit Streifen und Dreiecken erhältst Du, wenn Du mit Malerkrepp arbeitest.

Design 3

Bei diesem Design gibst Du einfach ein paar Kleckse Acrylfarbe auf den Untersetzer und vermischst diese mit dem Pinsel. Hier sieht wirklich jeder Untersetzer aus wie ein Unikat und auch Kinder haben Spaß beim bemalen.

Nachdem Du Kleckser Acrylfarbe auf den Untersetzer gegeben hast, vermischst Du diese einfach mit dem Pinsel.

Untersetzer aus Beton mit Acrylfarbe bemalt.

Design 4

Hier ist es am besten, Du gehst zum Arbeiten in den Garten oder den Balkon. Die Untersetzer werden mit der gewünschten Grundfarbe bemalt. Ich habe mich für weiß und schwarz entschieden. Sobald die Farbe getrocknet ist, besprenkelst Du mit anderen bunten Farben die Untersetzer.

Hier werden die Untersetzer mit Acrylfarbe bemalt und anschließend besprenkelt.

Bei dieser Variante werden die Untersetzer mit Acrylfarbe besprenkelt.

Design 5

Hier werden die Untersetzer mit Nagellack marmoriert. Dazu nimmst Du einen Plastikbehälter, den Du am besten nicht mehr für die Essenzubereitung benötigst. In diesen Behälter füllst Du eine wassergefüllte Plastiktüte. Ein paar wenige Tropfen vom Nagellack gibst Du in das Wasser und Du durchmischst diesen Lack vorsichtig mit dem Ende eines Pinsels.

Mit Wasser und Nagellack lassen sich Oberflächen marmorieren.

Mit Wasser und Nagellack lassen sich Oberflächen marmorieren.

Die Untersetzer ziehst Du nur kurz durch die Flüssigkeit und lässt die Untersetzer anschließend trocken. Zwei bis drei Farben reichen um den Marmoreffekt zu erzielen. Da es typisch nach Nagellack riecht, lohnt es sich wieder im Garten oder auf dem Balkon zu arbeiten.

Den Untersetzer ziehst Du kurz durch die Flüssigkeit.

Den Untersetzer ziehst Du kurz durch die Flüssigkeit.

Schritt 3: Lackieren und Unterseite behandeln

Um die Tischoberfläche zu schonen, empfehle ich Dir Moosgummi* mit Sekundenkleber* auf die Unterseite der Untersetzer zu kleben. Dazu habe ich mit einem Cuttermesser und ggf. Schere kleinere Kreise ausgeschnitten. 3 Kreise reichen dabei völlig aus.

Um die Tischoberfläche zu schonen, klebst Du Moosgummi auf die Unterseite der Untersetzer.

Untersetzer aus Beton: Moosgummi auf der Unterseite schützt die Tischoberfläche

Die Oberseite und den Rand besprühst Du mit mattem Klarlack*. Dadurch kannst Du die Untersetzer später gut reinigen. Und fertig sind die Untersetzer.

Mit Acrylfarbe, Nagellack und Beton können individuelle Unteretzer aus Beton ganz einfach hergestellt werden.

Bunte Untersetzer aus Beton. Deiner Phantasie sind beim Bemalen keine Grenzen gesetzt.

Welches Design gefällt Dir am besten? Hast Du eventuell auch weitere Ideen, wie die Untersetzer farbig gestaltet werden könnten? Dann immer her damit und hinterlasse einen Kommentar.


 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.