Bananen-Dinkel-Cookies

von JaLiRa
219 Ansichten
Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Gib die erste Bewertung ab.)
Loading...

Hello again mit Bananen-Dinkel-Cookies! Schön, dass du wieder auf meinem Blog bist. Lange war hier ziemlich Ruhe eingekehrt, da ich den großen Teil meiner freien Zeit bei und mit foodsharing verbracht habe. Und da es beim foodsharing um Lebensmittel geht, ist es auch kein Wunder, dass mein erster Post nach mehreren Monaten ein Rezept ist. Es geht um Bananen – die gibts irgendwie immer zu retten!


Neulich gab es also wieder Bananen zu retten. Diese mussten wirklich sofort verarbeitet werden und ich hatte mal Lust auf irgendwas ganz Neues. Gleichzeitig sollte es aber auch schnell gehen …. Also kam mir die Idee mit den geretteten Bananen so eine Art Cookies zu backen, aber mit möglichst wenigen weiteren Zutaten. Und ich war erfolgreich. Neben den Bananen braucht man zwingend nur noch Dinkelflocken. Alles andere ist nice-to have, also Beiwerk.

Folgendes benötigst du für 8 Cookies

  • 2 reife mittelgroße Bananen (je reifer desto süßer werden die Cookies)
  • 1 normal große Tasse Dinkelflocken
  • ggf. backstabile Schokotropfen und Streusel
reife Bananen für die Bananen-Dinkel-Cookies

Und so stellst du die Cookies her

Du zermatschst die Bananen mit einer Gabel oder ähnliches und vermischst es mit den Dinkelflocken. Ich habe es auch mit Haferflocken probiert. Das hat genauso gut geklappt, allerdings schmeckt mir die Dinkelflockenvariante deutlich besser. Wer möchte, kann noch Schokotropfen, Rosinen, Streusel oder was auch immer hinzugeben. Diejenigen von euch, die hier schon länger mitlesen, ahnen sicherlich, dass meine Mini auf die bunten Streusel und auch die Schokotropfen besteht. Dann ergebe ich mich ihrem Wunsch ;-)

Anschließend verteilst Du die Mischung auf einem Backblech mit (dauerfesten) Backpapier* und drückst die Cookies schön platt. Bei 180°C Umluft backst Du die Cookies für 15 Minuten. Und fertig sind sie auch schon.

Bananen-Dinkel Cookies mit bunten Streuseln und Schokotropfen

Meine Tochter fragt schon, wann es das nächste Mal wieder Bananen zu retten gibt und mittlerweile ist sie alt genug, dass sie die Masse auch alleine herstellen kann. Und für den Fall, dass auch du mal reife Bananen übrig hast, dann schau mal hier was es so für Ideen gibt, damit die Bananen nicht in der Tonne landen.

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung des Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Webseite einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren