Leckeres Knuspermüsli selber machen – So einfach geht’s!

von Elke
0 Kommentare
Dir gefällt die DIY-Idee? Dann sage es bitte weiter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5, 4 Bewertungen.
Loading...

Ich bin ja so ein richtiger Müslifan und morgens kommt mir selten etwas anderes auf den Tisch. Allerdings findet sich bei mir kein fertiges Müsli aus dem Supermarkt, sondern ich mache mir knuspriges Müsli selbst. Das hat zwei Vorteile: Ich weiß exakt was drin ist und ich kann mir das Müsli zusammenmischen wie es mir am Besten schmeckt.

Manche von Euch mögen jetzt sagen, Moment mal – Knuspermüsli – das ist doch Granola. Jupp, absolut richtig . Knuspermüsli wird immer häufiger auch Granola genannt. Der Begriff stammt aus dem Amerikanischen und ursprünglich besteht Granola nur aus den drei Zutaten Haferflocken, Zucker und Honig. Angereichert mit weiteren Leckerein schmeckt es einfach köstlich und lässt sich hervorragend auf Vorrat zubereiten. So kannst Du dein Müsli zum Beispiel auch ins Büro mitnehmen und sparst Dir den morgendlichen Weg zum Bäcker oder in die Kantine.


Zutaten für das Knuspermüsli

Ich achte bei der Auswahl meiner Müslizutaten auf Bio-Qualität und wenn möglich auch auf vegane Produktwahl. Ich verlinke Dir eine Auswahl einiger Zutaten, die lecker sind, aus kontrolliert ökologischen Anbau stammen und bei mir immer im Müsli zu finden sind. So, jetzt geht es aber los.

Das sind mögliche Zuatten für dein leckeres Knuspermüsli.
Das Gute an selbstgemachten Knuspermüsli ist, dass Du die Zutaten komplett selbst zusammenstellen kannst.

Und so stellst Du das Knuspermüsli her

Schritt 1 – Ein paar Vorbereitungen

Hier gibt es vier Dinge zu tun. Als erstes heizt Du schon mal den Backofen auf 160°C Umluft bzw. 180° Ober-/Unterhitze vor. Die 50g Kokosöl gibst Du in eine backofenfeste Tasse und stellst sie beim Vorheizen mit rein, bis das Öl flüssig wird. Und das Dritte ist, Du kratzt das Mark der Vanilleschote raus und als letzte Vorbereitung schneidest Du noch die Datteln klein.

Schritt 2 – Auf die Mischung kommt es an

Bis auf den Honig und das Kokosöl gibst Du alle Zutaten in deine Schüssel. Mische Dir je nach Geschmack die Zutaten so wie Du möchtest. Ich selber wiege da nix ab sondern variiere jedes mal ein wenig.

Sobald das Kokosöl flüssig ist, kannst Du es vorsichtig mit einem Topflappen oder Backhandschuh aus dem Ofen nehmen und über die Müslimischung gießen. Das Müsli kannst Du jetzt auf dem Backpapier auf dem Backblech verteilen. Toll ist sogenanntes Dauerbackpapier* als umweltschonende Alternative zu dem Wegwerfbackpapier. Die wiederverwendbare Variante ist sehr langlebig, stabil und kann einfach im Geschirrspüler gereinigt werden.

Schitt 3 Jetzt wird’s knusprig

Sobald Du die Müslimischung gut auf dem Blech verteilt hast, gießt Du noch deinen Honig drüber und ab damit für 10 Minuten in den Backofen. Dann wendest Du das Müsli einmal gut mit dem Pfannenwender, damit es von allen Seiten braun wird.

So sieht leckeres, selbstgemachtes Knuspermüsli aus.
Mein liebstes Knuspermüsli, fertig angemischt.

Wieder rein damit in den Ofen für weitere 20-30 Minuten. Aber schaut immer mal wieder in den Ofen, denn es kann schnell passieren, dass das Müsli zu dunkel wird und dann schmeckt es nicht mehr. Je knuspriger das Müsli werden soll, um so häufiger solltest Du es auf dem Blech wenden.

Wer es gerne etwas süßer mag, der kann auch gerne nochmal etwas Honig verteilen. Wenn das Müsli nach insgesamt 30-40 Minuten gut knusprig und von allen Seiten angenehm gebräunt ist, schaltest Du den Ofen aus und belässt das Müsli noch eine Weile bei geöffneter Ofenklappe im Backofen.

Pimpe dein Knuspermüsli z. B. mit frischen Obst
Knuspermüsli kannst Du auch gut mit frischem Obst essen

Nun kannst du das Müsli direkt genießen oder in ein verschließbares Glas oder Gefäß füllen. Schnell noch eine Schleife drumgewickelt und ein Etikett aufgeklebt, und schon ist dein Knuspermüsli ein leckeres Geschenk aus der Küche. Yummy – lass es Dir schmecken!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

* Mit der Nutzung des Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Webseite einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren