Eiermützen -Nähanleitung und Schnittmustererstellung

von JaLiRa
0 Kommentare
Dir gefällt die DIY-Idee? Dann sage es bitte weiter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5, 2 Bewertungen.
Loading...

Ja ist denn schon Ostern??? Naja, nee, aber die Idee mit den Eiermützen hatte ich schon letztes Jahr als Last-Minute Deko zu Ostern. Nen Blogpost hatte ich dazu nicht geschrieben, weil ich dachte, dass sich das für solch eine Kleinigkeit gar nicht lohnt.

Da aber alle Beschenkten von den Eiermützchen ganz angetan waren, hole ich es dieses Jahr nach. Damit bin ich überpünktlich zu Ostern mit meinem ersten Osterpost und Du hast ja vielleicht Lust die Dinger nachzunähen? Die sind echt schnell genäht und zu dem kannst Du damit auch viele alte Jerseyreste für was sinnvolles verwenden. Jetzt aber genug des Vorgeplänkels. Jetzt kommt die meeeeeega kurze Anleitung zu den Mützen.

Lustige Ostereier mit Zipfelmützen

Das brauchst Du für selbst genähte Eiermützen


Und so nähst Du die Eiermützen

Schritt 1 – Das unglaublich komplizierte Schnittmuster erstellen

So ein bisschen unterschiedlichen Durchmesser haben Eier ja durchaus. Deshalb zückst Du dein Maßband und misst einmal drum rum. Auf deinem Bogen Papier zeichnest Du eine Linie die so lang ist, wie der Durchmesser deines Eis. In der Mitte der Linie zeichnest Du eine senkrechte Linie dazu. Je nachdem ob deine Eiermütze einen Knoten im Zipfel bekommen sollt oder nicht, empfehle ich dir eine Länge von 20cm für Mützchen mit Knoten oder 15cm für Mützchen ohne Knoten. Von der Spitze der senkrechten Länge zeichnest Du zwei Linien zu den Enden der ersten Linie, so dass ein Dreieck entsteht. Das Dreieck schneidest Du dir aus.

Schritt 2 – Stoff ausschneiden

Okay, drei Schnitte sind für eine Eiermütze notwendig. Da alle Schnitte kerzengerade sind, lohnt sich das Schneiden des Stoffes mit einem Rollschneider* auf der Schneidematte*. Das geht viel schneller als mit einer Stoffschere und falls Du viele Eier mit Mützen verschenken möchtest, ist Zeit viel Wert. Also, Patchworklineal* anlegen, schneiden, an die nächste Kante anlegen, nächster Schnitt.

Schritt 3 – Die Mütze nähen

Das Stoffteil faltest Du entlang der Senkrechten um, so dass die beiden schönen Stoffseiten aufeinander liegen (rechts auf rechts). Mit den Stoffklammern fixierst Du die beiden Stofflagen gegen Verrutschen.

Mit der Nähmaschine schließt Du diese Seite der Mütze und wendest sie. Am Ende machst Du oben noch einen Knoten in die Zipfelmütze und schlägst den unteren Rand ein wenig nach innen um. Schon sind die Eiermützen fertig und warten auf ihren Einsatz.

Schritt 4 – Ostereier mit Mütze verschenken oder sich selbst dran erfreuen

Im Netzt habe ich mal Ostereier mit Gesichtern gesehen. Das passt hier ganz gut, finde ich und so habe ich versucht zu malen. Ich bin da nicht sooo begabt, fürchte ich 😉

Ostereier mit Gesicht bemalen und Mütze aufsetzen. Fertig ist die minimalistische Osterdeko.

Verschenkt habe ich die Ostereier in meinen selbstgemachten Betoneierbechern. Wenn Du die auch machen möchtest, dann wirds aber nix mit Last Minute. So 2-3 Tage vorher solltest Du anfangen.

Besonders sehen Eiermützen aus bunten Jersey aus.

So, ich hoffe euch gefallen die Eiermützen? Ich wünsche euch schon mal schöne Ostern . Aber vorher gibts noch den einen oder anderen Post von mir. Ich bin da an was dran ….

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

* Mit der Nutzung des Formulars erklärst Du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch die Webseite einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Okay, her mit den Keksen. Mehr erfahren